Trainingstipps von ISW-Sports

 

 


Go for Speed, get the Kick & fell YOUR Drive!

Alles was wir hier zum Thema "Speed-Inline", mit unseren Äusserungen und Darstellungen, bewirken wollen, ist dies: DIR kein starres Dogma, Dir kein 100%-ig sicheres Lernkonzept, DIR keine absolute Lösung und DIR ebensowenig eine fixfertige Schablone vermitteln zu suchen. Nein, an diesem Punkt beginnen wir erst gar nicht - vielmehr: "FEEL YOUR OWN DRIVE"! Arbeite an DEINEM eigenem, individuellen Fahrstil (alleine schon durch die unterschiedlichen Körperbau-Formen bedingt) und an DEINER Technik (BE YOUR OWN COACH), mit dem Ziel mehr Effektivität und eine zuhnehmend höhere und leichtere Vorankommensweise zu erlangen.* Wir wollen uns auf 3 Grundelemente beschränken und uns knapp halten - go for Speed, get the Kick & feel YOUR Drive! Macht Gebrauch von den nachfolgenden Tipps!

* Wir empfehlen natürlich weiterhin allen auch einen Speed-Kurs zu besuchen, wo auch die entsprechenden Übungen und notwendigen Teilschritte ausführlich eingeübt und umgesetzt werden

Go for Speed

1. Grundhaltung / Position

Grundsätzlich sitzt man im Speed-Bereich etwas tiefer als die mehr oder weniger aufrecht und gemütlich fahrenden "Normalskater":

 

2. Abstoss / Beschleunigung

Nun geht's los! Um Dich schneller und efficienter Fortbewegen zu können ("go for Speed") braucht es erstmal einen kraftvollen und richtigen Abdruck. Dieser kann nur aus einer guten und soliden Grundhaltung / Position (siehe Punkt oben) erfolgen:


 

Übung: Beide Beine am Boden behalten. Auf gute Gewichtsverlagerung achten.
Klicke hier für ein VIDEO-CLIP (MPG, 309kB)

 

3. Gleiten / Fahren auf einem Bein

Nun befinden wir uns in der Gleitphase:



ÜBUNG: Trainiere dein Gleichgewicht, indem du versuchst möglichst lange auf nur einem Skate zu fahren.
Klicke hier für ein VIDEO-CLIP (MPG, 263kB)


Get the Kick

Wenn wir die drei Grundelemente, die einzelnen Punkte des "go for Speed" einigermassen in den Griff bekommen haben, so haben wir doch schon ein sehr solides und gutes Technik-Grund-Gerüst erlangt. Gratulation! Lass Dir dazu aber ruhig zwei, drei oder gar mehrere Monate Zeit. Doch nun geht's - aus dieser bereits erarbeiteten Basis - noch einen Schritt weiter. We go on:

1. Das Abstossbein retour nehmen

Nach dem Abstoss soll nämlich das Bein zurückgenommen und hinter das Gleitbein kommen. Versuch Dir dazu am besten die Bilder unten gut einzuprägen. Eine Übung, welche Dir für diesen Punkt auch helfen wird, ist, dass Du versuchst den hinteren Skates auf die vorderste Rolle aufzustellen und so in einer Linie, dass alle 5 / resp. 6 Rollen hintereinander, mit dem vorderen Skates zu fahren. Alles klar? Ah, doch noch nicht ganz ... dann schau Dir zum besseren Verständnis dieser Erläuterung den folgenden Kurz-Video an. Klick einfach hier:
Klicke hier für ein VIDEO-CLIP (MPG, 239kB)


Pass auf, dass Du beim zurücknehmen des Beines nicht mit dem Knie ausscherrst, sondern lass einfach das ganze, leicht gebeugte Bein locker und minim über dem Terrain retourpendeln und dreh dabei das Fussgelenk aktiv nach innen.



2. Der Kick / Schub nach vorne

Für was soll das eigentlich gut sein? Aus dieser Position heraus gelingt es einem eben nun diesen "Kick", ähnlich wie man einen Fussball fortschiesst, zu geben - und bekommt so natürlich mehr Schub und Drive in der Vorwärtsbewegung. Vielleicht verstehst Du nun wieso die "Cracks" oder Spitzenläufer etwas andersartiger, einem auf den ersten Blick gar "komisch erscheinend", laufen! Beobachte die guten Skater und Skaterinnen und verstehe auch deren Bewegungsablauf!

 

 

Feel YOUR Drive

Nun kommt das Entscheidende: die Zusammenfassung und das Zusammenfügen der einzelnen, bereits eingeübten Punkte und Technik-Teile. Spürst Du schon einen Unterschied? Durch den kräftigeren Abstoss, das längere Gleiten und den bewussten Kick von hinten hast Du nun ein solides und fundiertes Grundgerüst erarbeitet. Darüberhinaus kannst Du nun langsam beginnen und vorsichtig versuchen in der ersten Gleitphase auf die Aussenseite der Rollen - d.h. mit der Hüfte und Schulter gleichzeitig in Schräg-Aussenlage - zu kippen. Dies ermöglicht Dir einen zusätzlichen, zweiten Beschleunigungs-Schub, indem Du mit den Aussenseiten der Rollen nach aussen drückst oder schiebst (= 1. Abstoss / Beschleunigung) und in der zweiten Phase mit der Innenseite der Rollen wie gewohnt abstösst (= neu nun 2. Abstoss / Beschleunigung). Die Fahr- oder Gleitphase wird so zur "Schlangenlinie". Ebenfalls gilt es dabei die Hüfte ins Spiel zu bringen, indem Du beim 1. Abstoss / Beschleunigung, beim nach aussenschieben der Aussenseiten der Rollen, diese nach aussen / vorne bringst und im Übergang zum 2. Abstoss / Beschleunigung diese wiederum als "statischer Schubeffekt" seitwärtsbewegend einsetzt. Erst so - gleichsam einer "zieh-stoss-Federwirkung" - kommt das ganze ins Rollen / resp. in Fahrt! Ja, das gibt Dir dann noch das "Tüpfchen auf dem i", das "Salz in der Suppe" für diesen, DEINEN EIGENEN (neuen) ultimativen Drive und Zug!!! Klick hier für kurze Demonstration:

Klicke hier für ein VIDEO-CLIP (MPG, 261kB)

Klicke hier für ein VIDEO-CLIP (MPG, 282kB)

Obwohl wir hier den Ausdruck "Double-Push" (für Kurze Demonstration "Double-Push" Klick auf: http://www.breakawayskate.com/skate/dp/publowdpani.gif) noch nicht gebrauchen möchten - uns geht's ja immer noch um's individuelle, efficientere Vorwärtskommen und nicht um (Schlag-)Wörter oder Bezeichnungen - möchten wir Dir noch einige Links zum Thema "Double-Push" - zur Weiterführung und Ergänzung - mitgeben. Nimm Dir selbst das Beste aus allem und geh unbeirrt Deinen Weg - auf der Suche nach DEINEM optimalen Drive. Wir hoffen natürlich, dass Dir dazu auch unsere Hinweise und Ausführungen etwas helfen werden und nützlich sind.


So kraftvoll und dynamisch siehts dann bei "Cracks"aus ...

 

Links zum Thema "Double-Push":

http://www.snapsite.com/guests/sk8ctrl/public/custom/videos/tips/tips.2/dp.tutorial.html

http://www.skatecentral.com/public/custom/Dan.Burger/chooped/chooped.html

http://www.breakawayskate.com/skate/dp.shtml

Film: http://www.breakawayskate.com/skate/dp/publowdpani.gif

Film: http://www.breakawayskate.com/skate/dp/chadanim.gif