ISW-Sports *  Sportschule & Sportevents *  Tel/Fax: 052/212'64'74 *  NATEL: 079/207'46'23 *  EMAIL: info@sportkurse.ch


Fitness- und Trainingstipps von ISW-Sports


WORK-LIFE-BALANCE 1 -"T I M E O U T"

Das aktuelle Zeit- und Wirtschaftsgeschehen lässt sich mit den Begriffen "hektisches Getue" oder "unstetes Treiben" ganz gut umschreiben. Oder etwa nicht? Wieso sonst klagen so viele Menschen über ihre Situation bei der Arbeit über Stress, Müdigkeit oder gar Überforderung? Klar, dagegen lässt sich nicht viel machen. Es bleibt einem auch nicht viel anderes übrig, als die Mechanismen oder "Spielregeln" des Lebens und Daseins zu akzeptieren und damit fertig zu werden. Dennoch: einmal eine Auszeit oder ein Timeout zu nehmen, kann auch nicht schaden! Gerade wer viel arbeitet und permanent voll dran ist - hopp, hopp, … - für den geht doch die Zeit im Nu rum. Schwups, schon wieder ein Jahr vorbei. Schwups, … und das soll es dann schon gewesen sein?! Was nützt Erfolg und Ansehen im Beruf, wenn unausgeschöpfte Talente oder Potenziale, unausgelebte Träume oder nicht verwirklichte Ziele einem keine innere Zufriedenheit, Harmonie und Erfüllung geben? Ein Timeout braucht wohl etwas Mut (kein geregeltes Einkommen, sichere Werte loslassen müssen etc.) und Überwindung. Es ist nicht leicht und eher unbequem, aus einem gewohnten Rahmen oder Trott auszubrechen. Wer es trotzdem wagt, für den eröffnen sich in solchen Zwischenphase aber oft wertvolle und neue Perspektiven und entscheidende Schritte oder Richtungswechsel für die eigene Zukunft. Dies ist nicht zuletzt auch für die Persönlichkeitsentwicklung, -entfaltung oder -reifung wichtig und um sein eigenes Glück und sich selbst wieder einmal finden zu können nötig. Anstatt es zu machen "vegetiert" man aber lieber wie gehabt daher und wird je länger je mehr unzufrieden mit sich selber und der Umwelt, weil man sich halt mit seinem Schicksal schon irgendwie abgefunden und resigniert hat. Es bleibt Frust und Stagnation. Haltet dieser Zustand an und verharrt man darin, kann das gar in eine Depression münden oder zu gesundheitlichen Problemen führen. Natürlich haben nicht alle die Möglichkeit eine Pause einzulegen oder einfach einmal einen Stopp zu machen. Nicht alle können einfach alles hinschmeissen und ausbrechen. Wer eine Familie hat ist selbstverständlich verpflichtet für diese zu sorgen und ist gebunden. Doch es gibt auch ganz viele kleine "Timeouts" oder "Oasen", die als Kraft- und Energiequelle für die Zurüstung für den Alltag dienen, um diesen gut bewältigen und souverän meistern zu können. Heute gibt es viele gut- und wohltuende Angebote wie diverse Formen von Entspannungs-, Bewegungs- und Muskeltrainings, Pilates oder Joga etc., durch welche man einen optimalen Ausgleich zum Berufsleben hat und die für die innere Balance (Konzentration und Fokussierung auf das Wesentliche) sorgen. Solche Aktivitäten geben nicht nur ein gutes und positives Körpergefühl, sondern durch das Fit(er) sein gewinnt man zunehmend auch an persönlicher Stärke, was wiederum förderlich für das Selbstvertrauen ist. Der Geist wird beflügelt und die Seele wird belebt. Sport treiben im Freien hilft zudem negative Gedanken wegzublasen oder Ärger zu überwinden und um etwas Distanz zu ungelösten Probleme zu finden. Ideal dazu sind diverse Outdoor-Fitness Sportarten wie Nordic Walking, Jogging, Schneeschuhlaufen, Skilanglauf, Inline-Skating, Biken oder Skiken etc., welche durch die regelmässige Ausübung Freude machen, Befriedigung geben und Lebenslust wecken. Eine gesunde Work-Life-Balance, der persönliche innere Frieden und die eigene Ausgeglichenheit, ein gutes Umfeld und gute Freundschaften, ist doch viel mehr wert als grosse Boni oder viele Prestigeobjekte und unstillbare Gier, wonach heute immer mehr Menschen streben. In diesem Sinne: "let's do something"! Bringen wir unser Leben in die Balance, um trotz aller Hektik, modernen Herausforderungen und Stress positiv in die Zukunft schreiten zu können. Treiben wir es nicht bis zum Burnout oder warten wir nicht bis wir, wegen Herz-Kreislauferkrankungen oder anderen gesundheitlichen Problemen, gezwungen werden was machen zu müssen. Gesundheit ist das grösste Gut des Lebens! Schätzen und pflegen wir es deshalb auch reichlich.

Peter Decurtins, 12.2009 - ISW-Sports für ein gesünderes, fitteres und bewussteres Leben mit ausgewogener Balance und mehr Lebensqualität.

 

Alles im Lot?